Der Bundesverband

Drohnen-Test(18. August 2016) – Mit mehreren Forschungs-Flügen auf dem Flugplatz Rotenburg an der Wümme hat der Energieversorger E.ON gestern die Übertragung von digitalen Daten per Drohne getestet. Ziel ist es, Informationen zur Datenübertragung in unterschiedlichen Höhen (20 bis 100 Meter) zu erhalten. Der Flugplatz ist Forschungsstandort des Bundesverbandes für unbemannte System e. V. (BUVUS)

mehr lesen...

BUVUS präsentiert Zukunft(02. August 2016) Der Bundesverband für Unbemannte Systeme e. V. (BUVUS)  ist Kooperationspartner der CeBIT für den Messe-Schwerpunkt „Unbemannte Systeme“ im kommenden Jahr. Der Verband wird dort gemeinsam mit Unternehmen der Branche die Zukunft der Drohnen-Welt präsentieren. Das beschlossen BUVUS und CeBIT soeben im Rahmen eines Kooperationsvertrags.

mehr lesen...

UASympEx: Bill Holler sprichtDie Fachtagung für Drohnen und andere unbemannte Systeme UASympEx wirft ihre Schatten voraus: UAV-Experte Bill Holler wird Speaker beim Kongress am 14. September in Hamburg sein. Holler ist ein gefragter Spezialist und weltweit mit namhaften Kontakten verbunden. Er bringt tiefgreifendes Wissen als Flugzeugpilot und Maschinenbauingenieur mit, besitzt verschiedene Patente und ist ein bekannter Unternehmensberater. 

mehr lesen...

Drohnen, selbstfahrende Autos, autonome Schiffe, AUVs, ROVs,...Der Bundesverband für Unbemannte Systeme BUVUS ist Netzwerk und Interessenvertretung für die Anwendung unbemannter Systeme und deren Fortschritt in all ihren Dimensionen .

„Unbemannte Systeme stehen für eine Zukunftstechnologie, die viele Branchen revolutionieren wird. Gestalten Sie diesen Weg gemeinsam mit uns.“

Dafür steht der Bundesverband

Der BUVUS fördert den Einsatz von Drohnen und anderen unbemannten Systemen in Wirtschaft, Wissenschaft, Forschung und Zivilgesellschaft. Hierfür vernetzen wir Unternehmen, Wissenschaftler und interessierte Anwender – und vertreten ihre Interessen gegenüber der Öffentlichkeit. Der Bundesverband setzt sich für eine Balance zwischen technischem Fortschritt und Umwelt ein. Der technische Fortschritt soll zum Wohle der Gesellschaft, im Einklang mit der Umwelt, den Weg in eine sichere Zukunft ebnen. Der Verband ist außerdem Ansprechpartner für Anfragen zum Thema unbemannte Systeme sowie Petitionsstelle.

Bei uns sind Sie richtig, wenn…

Sie sind Hersteller, Nutzer, Anwender oder Forscher im Bereich der Drohnen und anderer unbemannter Systeme? Dann nutzen Sie den BUVUS als Ihr Netzwerk.

Der BUVUS

  1. Bündelt die Kräfte der Unternehmen mit Technologien in Bezug auf unbemannte Systeme,
  2. Betreibt aktive Lobbyarbeit auf allen politischen Ebenen.
  3. Tritt ein für verbesserte wirtschaftspolitische Rahmenbedingungen,
  4. Begleitet Gesetzesvorhaben und Vorschriften,
  5. Verschafft seinen Mitgliedern Gehör in der Öffentlichkeit.
Der BUVUS ist ein berufs- und branchenübergreifender, parteipolitisch neutraler Unternehmensverband und vertritt die Interessen der Mitglieder gegenüber Politik, Behörden und Öffentlichkeit. Der BUVUS bietet umfangreiche Informations- und Serviceleistungen auf lokaler, regionaler, nationaler und internationaler Ebene an. Diese Services können in unseren Kompetenzzentren abgerufen werden.

Das leistet der BUVUS für Sie

  1. Politische Interessenvertretung
  2. Kostenlose Erstberatung zum Einsatz von Drohnen
  3. Qualifizierte Vermittlung in unser Beraternetzwerk
  4. Vergünstigter Zugang zu Seminaren und Veranstaltungen
  5. Vergünstigte Haftpflichtversicherung und Produkthaftungsversicherung
  6. Klärung offener Fragen bei der Petitionsstelle
  7. Teilnahme am Unternehmernetzwerk
  8. Teilnahme am Forschungsverbund
  9. Präsenz auf den Verbandsveranstaltungen
  10. Verbandsmagazin / Newsletter
  11. Seminare und Symposien
  12. Weiterbildungen und Lehrgänge
  13. Logbücher, Dokumentationen und Informationsmaterial
  14. Verbindung zu Internationalen Verbänden